Corona-Finanzhilfe

Du bist Selbstständiger, Künstler, Musiker, Kulturschaffender, Handwerker o.ä.?

Der Staat will Dir helfen, die Krise zu überstehen.

Wir helfen Dir, die Hilfe zu bekommen.

Wenn wir den wirtschaftlichen Totalschaden verhindern wollen, müssen wir jetzt zusammenrücken. Unsere Wirtschaft bildet einen Kreislauf aus Dominosteinen. Kippt ein Stein, folgen andere. Und irgendwann liegen alle Steine auf der Seite. Zum Schutz des Gesundheitssystems durchbrechen wir gesellschaftlich gerade die Infektionskette. Jetzt geht es darum, wirtschaftliche Existenzen zu sichern und eine Bankrott-Kette zu verhindern.

  1. Zielgruppe für Hilfen

    Als Unternehmer bist Du hier richtig: Vor allem die kleinen Freelancer, Musiker, Künstler und Kulturschaffende, Handwerker, IT-Spezis etc. sollen sich angesprochen fühlen.

  2. Kernelemente der Hilfe

    1. Wie beschaffst Du Liquidität durch Kurzarbeit?
    2. Wie kann Dir der Steuerberater helfen?
    3. Wie bekommst Du zügig Zuschüsse und Finanzierungsmittel?

  3. Überstunden und Resturlaub

    Baue zunächst alle bestehenden Überstunden und Resturlaubstage in Deiner Belegschaft ab.

  4. Kurzarbeit: Account Arbeitsagentur

    Registriere Dein Unternehmen ggfs. jetzt bei der Agentur für Arbeit. Link.

    Leider ist der Server oft überlastet. Alternativ über die Dienststellensuche gehen und regional Hilfe suchen.

  5. Vorbereitung der Antragstellung

    Bis alle verwaltenden Strukturen beim Staat oder in der Bank wirklich funktionieren, kann es noch einige Tage dauern. Bereite Dich jetzt mit einem Business Plan Light vor:

    • GuV/Jahresabschlüsse 2018 und 2019. Wenigstens die BWA/SUSA 2019.
    • Finanzplanung ohne/mit Krisenfall (Geplante Umsätze in 2020 etc.). Excel-Vorlage gerne über das Kontaktformular bei uns abfordern.
    • Kurze Herleitung des Liquiditätsbedarfs (Absagen von Aufträgen, Veranstaltungen, Konzerten …).
    • Kurzvorstellung des Geschäftsmodells bzw. Unternehmens.
    • Kurzvorstellung des sonstigen Maßnahmenplans außerhalb der staatlichen Förderung.

  6. Wer wird nicht gefördert?

    Die Hilfen sind für Unternehmen und Selbstständige gedacht, die ohne die Corona-Krise NICHT in Schieflage geraten wären. Bereits zuvor kriselnde Kandidaten bekommen keine Staatshilfen.

  7. Wo bekomme ich weitere Informationen für Schleswig-Holstein?

    • Bundesministerium für Wirtschaft BMWi
    • Investitionsbank Schleswig-Holstein ib-sh
    • Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW
    • Deine Hausbank
    • HWB-Beratung Kiel, HWB
    • Anwaltskanzlei Gottfried & Begemann, Hamburg.

Soforthilfe für Selbstständige, Unternehmer und Freischaffende

Unser Kooperationspartner für Schleswig-Holstein und Hamburg  ist die HWB Unternehmerberatung GmbH mit Standorten in Kiel und Lübeck.

Disclaimer – Rechtliche Hinweise

Die enthaltenen Informationen dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation von natürlichen oder juristischen Person. Sie ersetzen nicht die  betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung. Niemand sollte aufgrund dieser Informationen ohne geeigneten fachlichen Rat und ohne gründliche Analyse der betreffenden Situation handeln. Für Entscheidungen, die der Verwender aufgrund der vorgenannten Informationen trifft, übernehmen wir keine Haftung.  Wir übernehmen keine Haftung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit dieser Informationen. Möglicherweise werden bereits durch das Aufrufen der verlinkten Seiten Daten ausgetauscht werden. Hier geht es zur Datenschutzerklärung. Eine Haftung für verlinkte Inhalte ist hiermit ausgeschlossen.

.